Getreide und Hülsenfrüchte zusammen: rightig?

Nudel und Hülsenfrüchte stellen ein ausgezeichnetes Beispiel einer Kombination dar, typisch für die mediterrane Diät, da die Nudeln jene Aminosäuren liefern, die den Hülsenfrüchten fehlen, und umgekehrt. Diese Kombination von Getreide und Hülsenfrüchten ist gerade typisch für die Cucina Povera ("arme Küche") und für die mediterrane Diät und hat auch äußerst wichtige Auswirkungen auf den Nährwert:
 
- das Sattheitsgefühl wird erhöht, gleichzeitig die überschüssige Kalorienzufuhr verringert
- eine Erhöhung der Ballaststoffe (was zu einer Mäßigung des gesamten Blutzuckerindex und der Fettaufnahme führt)
- es kann eine Verringerung des Cholesterinspiegels dank des Lecithingehalts und der vorhandenen Trygliceriden zur Folge haben, und die Zunahme der Vitamine und der Mineralstoffe dank der Ballaststoffe, die durch die Hülsenfrüchte aufgenommen werden und durch eine prebiotische Aktivität im Darm ausführen
- Hülsenfrüchte sind außerdem eine ausgezeichnete Quelle an Kalium, Eisen, Calcium, Phosphor, Vitaminen der Gruppe B wie Thiamin (B1), Niacin (PP), Riboflavin (B2) und sie enthalten keine Fette.

Tag: Hülsenfrüchten Getreide Mediterranean Diät Ernhärung Cholesterin Mineralsalze Vitamin B Erbsen

Diese Artikel könnten Ihnen gefallen

Aufteilen: facebook share twitter share google+ share pinterest share
Sigla.com - Internet Partner